Go to content Go to navigation Go to search

- 8 11 2002 - 23:41 - katatonik

Demokratisch oder kokett?

“Wie wurde gearbeitet, wie mit der Spontaneität umgegangen und vor allem: Inwieweit stellt sich die Improvisation bei der Produktion dieses so stimmigen Films als Koketterie heraus?”

Heft 28 der Zeitschrift “Schnitt” veröffentlicht mehr als 40 Seiten Werkstattgespräche über Andreas Dresens sehr schönen Film “Halbe Treppe”, dessen Zustandekommen (frei finanziert, frei improvisiert) wahrlich außergewöhnlich war.

Es wurden ausführliche Interviews mit allen Beteiligten geführt, vor allem auch mit Mitarbeitern im technischen Bereich, die ja sonst eher selten zu Wort kommen. Online die Gespräche mit Regisseur Dresen und Produzent Peter Rommel.


Vielen Dank für den Link! Das ist hochinteressant. Vielleicht bietet das einen Weg aus der Finanzierungsfalle durch eigenartige Filmförderungsbehörden. Andererseits erreichen solche Filme auch selten ein grösseres Publikum.

gHack (Nov 9, 20:46) #

  Textile Help