Go to content Go to navigation Go to search

- 16 03 2003 - 22:43 - katatonik

Anti-aging visuals


Was meinst du (meinen Sie) dazu? Ich finde dass der Rebbe "southhead" es ungefaehr richtig gesagt hat.

Ich bin zwar nicht glaeubig, aber ich weiss dass Clinton ja auch gern 'Gott' gesagt hat (und auch daran glaubte, meine ich). Jedenfalls halte ich es nicht fuer peinlich davon zu sprechen. Nicht das du das behauptet hast.

Thomas Nephew (Mar 18, 11:15) #


Ich fand nicht den Bezug auf "Gott" an sich bemerkenswert, sondern, dass es jetzt heisst "may God continue to bless America", und nicht "God bless America". Mich würde interessieren, ob Bush das erfunden hat, und was sich dahinter verbirgt. Nicht die wichtigste Frage, aber eine Frage.

Persönlich denke ich, dass ein Bezug auf Gott in politischen Reden nichts zu suchen hat. So oder so.

katatonik (Mar 18, 13:30) #


wenn ich gott wäre würd ich einigen einflussreichen rädelsführern auf dieser welt (egal welcher einfärbung), die glauben mich für ihre arroganten Anmassungen als pseudorechtfertigung zu missbrauchen, zeigen wo der "bartl den most holt" (ösi-slang).
da ich nicht gott bin erübrigt sich das jedoch.

grüsse nach hamburg!

katha (Mar 18, 17:19) #


Lincoln's Second Inaugural ist vielleicht eine vertretbarer Gebrauch vom Wort "Gott" in einer politischen Rede -- auch von "kathas" Standpunkt. Ich glaube dass es sich lohnt, die Rede durchzulesen; der Buergerkrieg war unser Groesster.

Wenn ich gruendlicher darueber nachdenke, hast du ansonsten normalerweise Recht: "Gott," wenn in Reden ueberverwendet, ist oft einfach eine Redefloskel oder eine Anmassung.

Was es mit "continue" an sich hat - vielleicht ein anderes Mal.

Thomas Nephew (Mar 18, 19:35) #


big bushy meint halt, gott soll es weiterhin so gut mit amerika meinen wie bei der präsidentenwahl... da hat ER doch im letzten moment das ergebnis gefälscht, damit bush doch noch auf den sessel kommt, an dem er jetzt klebt.

caru (Mar 19, 11:56) #

  Textile Help