Go to content Go to navigation Go to search

- 12 05 2003 - 21:19 - katatonik

Die Konferenz und der Server

Die zweite Sonderbarkeit in Sachen Computer am Tage betraf die Einrichtung simpler CGI-Skripts, mit Hilfe derer sich vermutlich weniger als 200 Leute über Internet für eine für 2005 geplante Konferenz anmelden sollen.

Die Konferenz wird von Forschungseinrichtung A organisiert. Kollege X, der sich bislang in Sachen Web nur mit Javascript und statischen Seiten befasste, richtet alles ein. Leider funktioniert das Versenden des Anmeldeformulares nicht, weil Javascript dummerweise nur den Mail-Clienten des Benützers hochfährt, nicht aber das Mailprogramm am Server. Blöd.

In einem virtuellen Redeschwall überzeuge ich Kollegen X und Y, dass es doch viel besser wäre, die Daten gleich in eine Datenbank reinzuwerfen und ja, flat-file würde reichen, und diese und jene Felder und, ach ja, seht Euch mal an, hab ich hier ein Perl-Skript als Demo installiert, am Server von Forschungseinrichtung B. Isn’t it nice, guys?

Yes it is! Die Kollegen sind dafür. Leider raunen die Computerfachleute von Forschungseinrichtung A, einem griechischen Chor gleich, “Sicherheit, Sicherheit”. Allein, weshalb, das blieb verborgen.

Heute gelang es nach etwa zwei Wochen, einen der Computerfachleute ans Telefon zu kriegen. Ne, also, der Server, auf dem unsere Webseiten liegen, der hat keine User-Accounts, also ist das Einrichten von CGI-Skripts da nicht möglich. Webdav, sagte er noch. Und: Internet Information Server.

Äh? Aber, äh, das ist doch sicher nicht das erste Mal, dass jemand in Ihrer nicht unbedingt kleinen Einrichtung, äh, wie soll ich sagen, ein Formular in seine Website einbauen möchte? – Naja, nein, also eigentlich gibt es da bei uns echt keine Nachfrage. Man könnte vielleicht einen zweiten Server, der da so rumsteht, dafür verwenden, aber da müssten Sie dann mit SSH und SFTP tunneln und so. – Vielen Dank für die Auskunft.

Die Skripte liegen nun glücklich am Server von Forschungseinrichtung B und harren derer, die sie aufrufen werden, um dann nach erfolgter Anmeldung zurück auf eine brave, statische Seite des Hochsicherheitsservers von Forschungseinrichtung A geleitet zu werden. Alle sind glücklich. Wirklich alle? Ja.


*maunz!*

hauskater (May 12, 21:57) #

  Textile Help