Go to content Go to navigation Go to search

- 11 08 2003 - 21:46 - katatonik

Schlagzeug und Weltoffenheit

“Man muss den Umweg über deutsche Entwicklungshelfer nehmen, um mehr über das Casting der Burka Band zu erfahren. Die Idee sei bei einem Ausflug ins Panschir-Tal entstanden, erzählt Frank Fenstermacher von der Band A Certain Frank, der, zusammen mit Kollege Kurt Dahlke und der Schlagzeugerin Saskia von Klitzing, im Oktober letzten Jahres auf Einladung des Goethe-Instituts einen Workshop über „popmusikalisches Instrumentarium und moderne Aufnahmetechniken” in Kabul leitete. Dabei sei man mit einer Übersetzerin ins Gespräch gekommen, die sich als einzige Frau im Workshop sofort ans Schlagzeug gesetzt habe. Allgemeines Staunen, „weltoffene Menschen dort zu treffen, wo man es ja nicht erwartet”. Der Text zu Burka Blue entstand spontan, aus einer Laune heraus, die Aufnahmen fanden heimlich in einem von Schutztruppen gesicherten Gebäude statt, „für das Video haben wir zwei Frauen aus der Teeküche gewinnen können, sodass die No Angels von Kabul das Licht der Welt erblickten”.

Quelle. Siehe auch Swens blog dazu, inklusive mp3-Link.

  Textile Help