Go to content Go to navigation Go to search

- 16 02 2004 - 23:37 - katatonik

Aktenparade in der Kalten Herberge

“Auf nicht wenigen Geschäftsreisen habe ich die Bekanntschaft mit zahllosen Schlemmerlokalen in der Schweiz und mit einem Typus von Geschäftsleuten gemacht, den ich “der einsame Schlemmer” nennen möchte. Zu diesen Lokalen gehörten der “Storchen” in Schönenwerd, die “Kalte Herberge” in Langenthal und viele andere.
Solche Restaurants waren daran zu erkennen, dass sie sich an Werktagmittagen eines vollen Parkplatzes rühmen konnten. Die dazugehörigen Geschäftsleute sassen bei unserer Ankunft bereits im Lokal und hatten auf überreich gedecktem Tisch ein Bündel Akten aufgeschlagen. Sie assen und lasen gleichzeitig – ein melancholisch stimmender Anblick. Denn Spass schien das nicht zu machen. Die Gesichter blieben ausdruckslos und trübselig. Nur wo die Geschäftssekretärin dabei war, schien die Stimmung etwas heiterer. Man säbelte und stocherte an Entrecôtes und Hühnchen herum und trank dazu fast immer Mineralwasser – man war schliesslich Autofahrer.”

Kurt Früh, rückblenden.

  Textile Help