Go to content Go to navigation Go to search

- 13 02 2005 - 23:21 - katatonik

Hinkprofil, Schmerzprofil

Erstaunlicherweise kann man nach so einem depperten Knöchelumknackser, der einen einfach umhaut, flach hinknallt, wo alles nachgibt im Knöchel, also erstaunlicherweise kann man dann doch noch mit Hilfe aufstehen und nach ein paar Schritten recht gut gehen. Nach einer halben Stunde Eiswürfelbelegunge in einem freundlichen Cafe kann man sogar noch historische Brücken und Stadtkerne am Vierwaldstättersee durchschreiten, langsam, aber das geziemt sich ja.

Man merkt dann, wie jahrelanges Beobachten von beinverletzt Hinkenden zur sofortigen Imitation von Hinkbewegungen führt, und es braucht ein bisserl bis zum Erstaunen: Eigentlich ist das imitierte Hinkprofil der Verletzung unangemessen, also dieses leichte Streifen des verletzten Beines am Boden und das Abstampfen aufs Gesunde, asymmetrisch. Eigentlich geht es besser, wenn man dem verletzten Bein langsamen Bodenkontakt und langsames Wiederabheben gestattet. Das sieht undramatischer aus, weil man so nach und nach einfach in langsam-symmetrischen Gleitgang beidseits hineingerät, geht aber besser. Jolie Holland aus dem mobilen Musikbegleiter wirkt unterstützend.

Sollte man aber alles eher doch nicht, denn nach dem Pfefferminztee in der Konditorei entschließt sich der Knöchel dann doch zu Schwellung, und dann wird Bewegung schmerzhaft. Jede. Auch Nichtbewegung ist schmerzhaft, wenn Unterschenkel und Fuss nicht von den Händen exakt im rechten Winkel gehalten werden. Überhaupt verlangt das sich verändernde Schmerzprofil so alle fünf Minuten nach anderer Gehhaltung, vom Grandmaster-Flash-Armrudern bis zum Egyptian Walk, und das alles in Zeitlupe. The crowds were cheering.

Wenn man dann zu Hause von freundlichen Wesen mit Eispackungen, Gels, Schmerzmitteln, Schokolade, Hochlagerpolstern, schlechten Witzen & guten Küssen versorgt wird, lässt sich das Bein übrigens bald wieder auch nach innen drehen und ist im Ruhezustand schmerzfrei – das alles nur zur Beruhigung, falls Sie auch mal ungeschickt das Obergeschoß eines Schweizer Eisenbahnwaggons verlassen sollten.


Grandmaster-Flash-Armrudern?

wurst (Feb 19, 13:43) #


noch nie gesehen?

katatonik (Feb 19, 17:00) #


imaginäres scratchen > unterarm parallel zum boden rytmisch vor und zurück bewegen

snvl (Feb 21, 14:27) #


machen Sie sich nur lustig, ab mitternacht heute werden Sie in die nachbarschaftliche pflegepflicht genommen!

katatonik (Feb 21, 19:47) #


hehehe!

gHack (Feb 22, 00:28) #


da hat anscheinend jemand schon schlechte pflegeerfahrungen gemacht und ist jetzt noch schadenfroh, na ihnen werde ich schon helfen!

snvl (Feb 23, 12:04) #


he, nicht *ihm* helfen! ICH bin hier das zu pflegende individuum!

katatonik (Feb 23, 15:17) #


Was müssen Sie auch wegfliegen, wenn ich gerade dabei bin, Sie zu pflegen!!!

gHack (Feb 23, 20:06) #


Ich wollte bestimmt nicht den Eindruck der Pflegeflucht erwecken, glauben Sie mir, nichts liegt mir ferner.

katatonik (Feb 23, 20:55) #

  Textile Help