Go to content Go to navigation Go to search

- 3 03 2005 - 13:59 - katatonik

Fahrqualität mit Optimismus

Im Abendfernsehen verteidigte der österreichische Finanzminister seinen Budgetentwurf. Ob er nicht bei der darin vorausgesetzten Arbeitslosenprognose etwas unrealistisch optimistisch gewesen wäre, wurde er gefragt. Schauen Sie, sagte er, Prognosen sind nie sicher, und außerdem möchte ich lieber Optimist als Pessimist sein, auch, weil ich glaube, dass wir damit besser fahren.

Ich rätsle immer noch, warum wir, wer immer wir auch sind, mit Optimismus des Finanzministers besser fahren sollen. Und wohin.

  Textile Help