Go to content Go to navigation Go to search

- 17 10 2006 - 20:17 - katatonik

Minutentexte

Mit G. gerade bei der Präsentation der Minutentexte gewesen. Viennale-Zentrale, Lounge-Atmosphäre, gepflegtes Rumstehen.

M. hatte das Exemplar hier freundlicherweise ein paar Tage zuvor persönlich vorbeigebracht und war dafür von uns zugetextet und mit Whisky abgefüllt worden. Ich habe es noch nicht genauer unter die Lupe genommen, musste aber bei der Präsentation schockiert feststellen, dass einige (1 | 2 | 3 | 4) der wichtigsten Minutentextschreiber nicht persönlich anwesend waren. Das ist schändlich, denn die hätten wir auch gerne zugetextet und mit Whisky usw. usf.

Aber andere können ja auch schreiben und vortragen. Bei der Präsentation wurden nach sehr wohltuenden einleitenden Worten zunächst die einzelnen Minuten aus “The night of the hunter” gezeigt und dann die Texte dazu vorgetragen. Fünf Texte waren es glaube ich, und eine Animation. Darum geht es übrigens: “The night of the hunter”, Charles Laughton, 1955, 93 Minuten, jede Minute ein Minutentext. Daraus ein Buch. Ja, eben: “Minutentexte”, das ist ein Buch.

Das Buch heisst überraschenderweise “Minutentexte – The night of the hunter”, wurde von Michael Baute und Volker Pantenburg herausgegeben und erschien bei Brinkmann und Bose, Berlin, 2006.

Es ist schön, aber

grundsätzlich

finde

ich,

Texte

sollten

doch

besser

in

Absätze

gegliedert

sein.

  Textile Help