Go to content Go to navigation Go to search

- 24 04 2007 - 23:08 - katatonik

Die Institute und die Wikipedia

Vielleicht war es ein Aprilendscherz, doch irgendeine Stabsstelle für irgendwelche Öffentlichkeitsarbeit oder irgendwelche Kommunikation dieser Universität schlug tatsächlich vor, legte nahe, ordnete an, man weiss es ja nicht so genau als Nahrungsaufnehmende am Ende der Nachrichtenfutterkette, also jedenfalls ging es darum, dass die Institute doch bitte bis Ende Mai Sorge dafür tragen sollten, dass sie in der Wikipedia stünden, also, wenn das nicht der Fall wäre, sich doch bitte selbst dort eintragen.

Ein Blick in Wikipedia zeigt, dass tatsächlich viele Universitätsinstitute, von hier und anderswo, dort vertreten sind. Die Seiten sagen selten mehr, als ohnehin über die Webseiten der Institute selbst zugänglich ist.

Wozu braucht es in Wikipedia Selbstdarstellungsseiten universitärer Institute? Ist es nicht viel zielführender, von relevanten Seiten – Disziplin Soundsoistik – auf Institutswebseiten zu verlinken?

Auch eine Sache der Ökonomie: Ich frage mich, ob solche existierenden Wikipedia-Institutsseiten in, sagen wir, einem halben Jahr noch aktuell sein werden. Wer wird sie pflegen, dafür sorgen, dass Professor Schmidts Abgang nach Neukaledonien auch vermerkt wird, bzw. dafür, dass jede seiner Spuren auch tunlichst getilgt wird, da der schändliche Schmidt sich undankbarerweise dorthin davonmachte, obwohl man ihn doch hierzulande so großzügig aufgenommen hatte? (“Assistentin Schuuuultz! Wikipedialöschen! Dalli!”)

Come to think of it: So besehen wäre es vielleicht doch nicht schlecht, wenn sich jedes Institut, was sage ich, jede Stammtischrunde, eine Wikipediaseite gönnen würde. Personalrochaden, Stammgastvertreibungen, ach, all die netten, im offiziellen Institutsoderstammtischdasein niemals erwähnten Kleinigkeiten, hätten dann auch ein Zuhause (“verließ 2010 im Streit um Radiergummirefundierungen das Institut, der knickrige Sack”).


Gehört ja wohl zu dem Trend, das gesamte Internetz nochmal in Wikipedia abzulegen, bis die deutschen Löschungsantragshausmeister kommen.

seewolf (Apr 25, 10:16) #


apropo uni und digitalia: sagen sie ihren kollegen, sie sollten sich lieber um vernünftige dinge kümmern: http://www.collegerama.nl/ zb

motz (Apr 25, 18:14) #


Stammtisch-Evolution bei Wikipedia ist zwar nicht unkomisch, aber, um an seewolf anzuschließen, dies dürfte wohl an der fehlenden “notability”, wie es bei der englischsprachigen Mutterseite heißt, scheitern.

FrF (Apr 25, 20:17) #


ich habe mir ehrlich gesagt schon überlegt, exemplarisch einen löschantrag bei einer instituts-wikipediaseite zu stellen. es würde mich schon interessieren, welche pro- und contra-argumente dann vorgebracht würden.

katatonik (Apr 25, 21:05) #


Pro Löschantrag is ja immer ein gutes Argument “Irrelevanz”.

seewolf (Apr 27, 10:06) #


eventuell sollten wir ja das roß vom schweif her aufzäumen und als erstes den instituts-stammtisch der wikipädie einverleiben.

vielleicht wollen die dann den rest eh nicht mehr.

caru (May 1, 16:42) #

  Textile Help