Go to content Go to navigation Go to search

- 5 12 2008 - 18:57 - katatonik

Windows XP auf Ubuntu virtualisieren

Sofern jemand auf die Idee kommt, in Ubuntu Windows XP virtualisieren zu wollen, kann ich VirtualBox nur empfehlen. Hier finden Sie alle nötigen Installations- und Konfigurationsinformationen.

Nach einigem hin und her mit VMWare und libvirt, die das virtualisierte Windows nicht und nicht ans Netz binden wollten oder ihm Zugangsmöglichkeiten zu nichtvirtuellen Speichermedien verwehrten, war die Installation von und mit VirtualBox wirklich ein Lercherlschas.

Netzwerk sofort da, USB nach einigen Kniffen auch, Drucken kein Problem, Netzwerkdrucken kein Problem – hach, ich könnte den ganzen Tag zuschauen, wie sich in einem kleinen Fensterli dieses verhasste Betriebssystem öffnet und schließt, öffnet und schließt, öffnet und schließt, und dabei von FTP zu USB zu PDF tanzt. Das ist lustig. Jetzt hole ich mir ein paar Viren und sehe zu, wie sie das kleine Fensterli zerlegen. (Goulish laughter.)


Gleich auf dem Virtualienmarkt noch ein Fasserl Windowsgurkerln holen!

micro_robert (Dec 6, 11:48) #


Genau. Die aus den trüben Tassen sind am besten.

katatonik (Dec 6, 13:59) #

  Textile Help