Go to content Go to navigation Go to search

- 7 11 2001 - 09:44 - katatonik

Was isn das eigentlich?

Natürlich handelt es sich bei Vorschlägen, Afghanistan statt mit Bomben mit Pornos oder Miniröcken zu bombardieren, nicht um im Rahmen eines “Kampfes gegen den Terrorismus” entwickelten politisch-strategischen Vorschlag.
Aber worum eigentlich dann?
Artikulation der Stimme der Aufklärung? Wohl kaum, denn so weit mir bekannt, haben weder Pornographie noch Miniröcke mit Vernunft zu tun, und ihre weltweite Verbreitung dürfte auch wenig zur Förderung der Einsicht beitragen, dass man sich bei politischen Entscheidungen vielleicht besser auf Vernunft denn auf Glauben stützen solle.
Vorschläge zur Realisierung gesellschaftspolitischer Zielsetzungen in als rückständig beurteilten Ländern? Wohl auch nicht, denn die Bombardierung der Rückständigkeit mit dem, was sie selbst an der Fortschrittlichkeit als deren Ausgeburt betrachtet, scheint, sagen wir mal, didaktisch etwas unbedarft (wäre allerdings der Stimme der Aufklärung durchaus zuzutrauen, aber die haben wir ja schon ausgeschlossen).
Nene, das muß wohl ein Witzchen sein, das irgendwie im Bereich des Symbolischen angesiedelt ist und von dort aus verzweifelt den Zugriff auf das Zwerchfell der kulturellen Ironie versucht, das gleich links neben der Milz der Postmoderne liegt.
Bis jetzt allerdings erfolglos.

  Textile Help