Go to content Go to navigation Go to search

- 26 11 2001 - 12:12 - katatonik

In Lahore,

dem “wahren Pakistan”, war ich übrigens auch einmal, anno 1989. Gesehen habe ich außer dem Inneren des Heilsarmee-Gebäudes, wo ich übernachtete, und diversen Museen, nicht viel – naja, Staub, Straße, Männerfüße.
Nach einer Woche Pakistan war mir klar geworden, dass es keine gute Idee ist, als alleinreisende, weißhäutige, blonde junge Frau mit blauen Augen neugierige Blicke in der Stadt zu verteilen. Sobald solche Blicke die eines pakistanischen Mannes trafen, kam Ansprache, die trotz Sprachschwierigkeiten schwer mißzuverstehen war. Da konnte ich so langärmlig und langhosenbeinig wie nur möglich gekleidet sein.
Bücher oder Texte, die noch fehlen: Aufzeichnungen, wie das Bereisen bestimmter Länder als alleinreisende Frau schon die rein physischen Wahrnehmungsmöglichkeiten einschränkt. Wie sich Durchreisen bestimmter Länder schon auf dieser ganz grundlegenden Sichtebene verändert, wenn man plötzlich in männlicher Begleitung reist.


reiseaufzeichnung: Quetta 9.8.1983......



wir betraten also den kolossalen kinosaal, ohne zu wissen welchen film wir zu sehen bekommen würden. die sitze füllten sich langsam während zwischen den reihen cold drinks und chips verkauft wurden. obwohl vor der leinwand in leuchtschrift "no smoking" zu lesen war, wurden wie auf den strassen auch hier überall bedenkenlos zigaretten geraucht. unsereins passt sich in solchen fällen den pakis an...

das publikum bestand ausschliesslich aus männern!
als nach benz-fruchtsaftwerbung endlich der film begann, offenbarte sich dann auch ein grund dafür: es war nämlich ein billiger amerikanischer streifen, der mindestens schon zehn jahre alt war und "sexy-us-girls" in hot pants und miniröcken zur schau stellte. wo bleibt da die sonst überragende moslem-moral? ich kann mich in dieser weise keineswegs mit der koran-auslegung anfreunden; die frauen werden hier praktisch als hausmütterchen oder zumindest als brav und treu zu seiende ehefrauen abgestempelt. ein teil der moslem männer ist andererseits jedoch bisexuell oder glaubt zumindest "westliche" frauen sind freiwild (weil sie in ihren augen ja soundso flittchen sind)....

katha (Nov 26, 18:27) #

  Textile Help