Go to content Go to navigation Go to search

- 5 12 2001 - 12:07 - katatonik

Pfundig

In der Weltwoche hält man sich weder mit hypervorsichtigen Bedenken auf, noch schwurbelt man in metaphysischen Schwindelhöhen herum. Weltwoche-Korrespondenten greifen in die Fakten und haben ihre Stimme dazu, die laut und klar erschallt. Man weiß, wo man ist ohne angebrüllt zu werden, dass man dort auch bleiben soll. Gelegentlich hart an der Grenze zum Biedersinn, aber nur ganz selten darüber.
Diese Woche USA-Korrespondent Martin Kilian über “Amerikas schöne heile Welt”. Spannend auch Michael Zicks Bericht über Ausgrabungen bei Göbekli Tepe, einen etwa vor 11000 Jahren errichteten Tempel in Anatolien, sowie Jan Höhns Artikel über das chinesische Wirtschaftsmagazin Caijing. Den Titel “Erfolglose Verhängnisverhütung” für einen Artikel über die Prämissen der USA-Außenpolitik (ebenso wie Bernhard Odehnals Reportagen aus Afghanistan leider nicht vollständig online) muß man sich erst einmal einfallen lassen – Hut ab. Ach ja, Linus Reichlins Spaßkolumne ist manchmal auch ganz nett.

Apropos Schweiz: Ubique ist immer noch “disappeared”. Soll man sich Sorgen machen?


soll man nicht. ich hab so wenig freie zeit, dass ich die weltwoche von letzter woche noch nicht mal anlesen konnte. i'll be back. irgendwann.

ubique (Dec 5, 13:29) #


da bin ich ja beruhigt. bis irgendwann dann, und alles gute bis dahin.

katatonik (Dec 5, 15:12) #

  Textile Help