Go to content Go to navigation Go to search

- 5 01 2002 - 20:38 - katatonik

Was fehlt

Was in den Nachrichten über die jüngere Kontroverse zwischen Indien und Pakistan weitgehend fehlt, sind Hinweise auf die Besonderheiten indischer Innenpolitik – auf den bereits seit geraumer Zeit erstarkten hinduistischen Nationalismus oder auch Fundamentalismus. Es scheint, als wäre der Buh-Ballast des Fundamentalismus derzeit so fest auf moslemischen Schultern abgeladen, dass er nicht einmal teilweise auf andere antisäkulare politischer Bewegungen gelenkt werden kann.
Wer wissen möchte, was es mit so Kürzeln wie RSS und VHP, mit Babri Masjid und Ayodhya, mit Kommunalismus und Säkularismus und Indien und Pakistan und Bangladesh und überhaupt auf sich hat, dem empfehle ich Lektüre von Brigitte Schulzes Aufsatz “Indischer Nationalismus”. Ja, er ist lang. Na und?

Brigitte Schulze ist übrigens Kinosoziologin und promovierte über die Darstellung indischer Nationalkultur im Kino 1912-1918.

  Textile Help