Go to content Go to navigation Go to search

- 18 07 2002 - 15:50 - katatonik

Helden des öffentlichen Nahverkehrs

“Erstmals zum Einsatz kam die Strafe bei einem “Entführer”, der ein “Viennabike” in der Schnellbahn transportierte. Laut Kuhn wurde gegen ihn eine Polizeifahndung eingeleitet, der Raddieb wurde unter Mithilfe des Lokführers angehalten.”

Quelle

Ein “Info-Team”, bestehend aus 25 unermüdlich durch die Stadt radelnden Mitarbeitern einer Sicherheitsfirma, passt auf, dass alle 1.200 gegen einen Einsatz von 2 EUR entlehnbaren Fahrräder innerhalb der Bezirke 1 und 3-9 verbleiben und dabei intakt bleiben. Motto des Info-Teams ist “Anhalten ja, festhalten nein”. Körperkontakt mit “Beanstandeten” ist untersagt. Der (schwachsinnige) Plan, das Fahrradentlehnsystem über SMS an Mobiltelefonbesitz zu koppeln, wurde aufgegeben.
Nachtrag:
“Klar ist jedenfalls, dass Kontrollore des Infoteams im Notfall das Fahrrad festhalten dürfen, nicht aber den Fahrer. Kuhn ist aber ohnehin hauptsächlich für Aufklärung und nicht für Strafen.”

Hier.

  Textile Help