Go to content Go to navigation Go to search

- 3 12 2002 - 15:33 - katatonik

Winterbekleidungszwischenlagerung

Der Flughafen Wien bietet vom 15.10. bis zum 30.4. eine Wintermantelaufbewahrung.

“Während der Dauer des Winterflugplanes besteht die Möglichkeit, bei Fernreisen in den Süden Winterbekleidung am Flughafen in fachgerechter Aufbewahrung zu deponieren.”

Pro Kleidungsstück und Tag werden in den ersten 14 Tagen 73 Cent berechnet, danach 1,17 Euro, meint der freundliche Herr am Telefon, dem ich für seinen starken Wiener Dialekt wünsche, er bekommt es nie mit Norddeutschen oder gar der deutschen Sprache Unmächtigen zu tun.

Würde man seine Winterjacke für, sagen wir, 22 Tage aufbewahren, würde das also 19 Euro und 58 Cent kosten.

Es würde mich interessieren, ob dieser Service tatsächlich in Anspruch genommen wird, und wenn, ob dann auch zur Aufbewahrung dicker, das Südreisegepäck ansonsten übermäßig beschwerender Socken.


Dafür kannst Du schon fast eine neue Winterjacke kaufen. Allerdings nicht am Flughafen.

gHack (Dec 3, 19:56) #


Dafür aber an jenen südlichen Reisezielen, an denen ich keine Winterjacke benötige. So gleicht sich die Weltwirtschaft aus.

katatonik (Dec 3, 23:09) #


So kommt dann der Sweat zum Sweatshop. What goes around...

gHack (Dec 3, 23:10) #


Hmmm... habe letztes Jahr meinen Anorak dortgelassen, bevor ich den Flieger nach Havanna geboardet hab. Ich fands praktisch. Im Rucksack zählt jedes Kilo. Mit Socken hab ich dabei allerdings keine Erfahrung. ;)

Chronistin (Dec 4, 13:18) #


Mit Wintersocken in Havanna? Oha!

katatonik (Dec 4, 13:29) #


Man kann ja die Wintersocken in die Anoraktaschen stopfen, bevor man ihn abgibt.

outrage (Dec 5, 10:39) #

  Textile Help