Go to content Go to navigation Go to search

- 15 10 2005 - 13:08 - katatonik

Marktteilnahme

Gestern ein Vortrag über den Basar in Indien, Sinnlichkeit des Basars (hoher Klischeefaktor), Geschichte des Basars, Ökonomie des Basars, Formen von Märkten hie und da, Architektur des Basars, Stadt, öffentlicher Raum (letzteres aber nur in eher vagen Aussagen wie, dass es im Basar keine Trennun von privatem und öffentlichem Raum gäbe), hoher Wirtschaftsanteil (50% des gesamten Großhandels von Neu Delhi finden in zentralen Basaren von Old Delhi statt), integrative Rolle des Basars als sozialer Raum, wo einander verschiedene Gesellschaftsschichten (kolonial: weiß und einheimisch, postkolonial: reich und arm) begegnen (was ich immer noch nicht so recht glauben mag und für einen gut Teil egalitäre Mystifizierung halte). Zwischendrin auch betont, dass der Basar der Frau Teilnahme am öffentlichen Leben gestatte, indem Frauen aus den Fenstern der Gebäude im ersten Stock auf den Basar blicken könnten, ohne selbst gesehen zu werden. Mehrfach betont: diese tolle Form der Teilnahme – sehen, ohne gesehen zu werden. Verstehe immer noch nicht, wie man das alsTeilnahme bezeichnen kann, dann aber zu müde gewesen, die Vortragende darauf anzusprechen.


Teleshopping ist demnach auch Teilnahme.

gHack (Oct 15, 13:32) #


Sicher mehr als das stumme Betrachten des Basars durch die Lamellen von Fensterläden.

katatonik (Oct 15, 14:38) #


Teleshopping ist oft mit Teilnahme, wenn die ihre Kundinnnen da mit am Tisch sitzen haben. Sehr cleverer Stunt übrigens.

supatyp (Oct 23, 14:16) #

  Textile Help