Go to content Go to navigation Go to search

- 24 04 2003 - 23:32 - katatonik

Was man so liest und hört

Im Haushaltswarenladen erst den Bildschirm der Überwachungskamera beglotzt, dann auf die Kassa umgeschwenkt und die gleich daneben präsentierten Waren als “Kleinkindkamera” gelesen statt als “Kleinbildkamera”. Noch gedacht, komisch, jetzt gibt es schon Kameras eigens für die Kleinkindbewachung. Noch gefragt, was macht die Kamera, wenn sie auf Unkleinkindobjekte gerichtet wird. Aufheulen? Implodieren?

Am Nachhauseweg an zwei Bauarbeitern vorbeigegangen, den einen zum anderen das Wort “Frikadelle” sagen gehört und gedacht, dass “freakadelic” in der deutschen Sprache seine Zusatzpointen hat.

Keine Ahnung, warum mir “freakadelic” einfiel, wirklich keine Ahnung. Klar könnte ich jetzt nach “freakadelle” googeln, klar habe ich jetzt nach “freakadelle” gegoogelt, weil mich Google beim Googeln nach “freakadelic” frug, ob ich an “freakadelle” interessiert wäre. Es kam aber nichts raus dabei.


1 freakadelle wird von Google ignoriert. Aber viele freakadellen sind bekannt: "Freakadellen und Bulletten." (So lacht der Sponti.)

bov (Apr 25, 10:02) #


Jaja, Herr Seyfried. Macht jetzt lustige Verschwörungsdinge mit Herrn Bröckers.

gHack (Apr 25, 10:19) #


Mein Google hat auch zu 1 freakadelle einiges zu bieten - vielleicht sollt ich's Ihnen mal leihen.
Ich mag da nicht wirklich drauf hinlinken, aber hier, bitte: http://www.zyn.de/autoren/freakadelle

Ach, Seyfried.

katatonik (Apr 26, 00:12) #


Es gibt eine Trip-Hop-Band namens "Freakadelle":

http://www.artig.org/html/the_one.php?schick=502865528&rubrik=showcase/freakadelle/index

Felix (Oct 15, 12:43) #

  Textile Help