Go to content Go to navigation Go to search

- 3 10 2001 - 13:35 - katatonik

Nomenklaturverwirrung

Warum wird die Anordnung, gemäß derer Nicht-EU-Ausländer in Österreich in Hinkunft Deutsch- und Staatsbürgerschaftskurse besuchen müssen – sonst gibt es Sanktionen -, eigentlich “Integrationsvertrag”? Wo sind die beiden Verhandlungspartner, die miteinander einen Vertrag schließen?

Im verlinkten Artikel heißt es übrigens einmal “Integrationsvereinbarung”.
Update: Lang hat’s gedauert. Am 7.10. kritisiert der Nationalratspräsident und stellvertretende SPÖ-Chef Heinz Fischer den “Integrationsvertrag” faktisch wie sprachlich. Fischer spricht von einem “Integradionsdiktat”.

  Textile Help