Go to content Go to navigation Go to search

- 15 02 2002 - 12:48 - katatonik

Wir haben die Botschaft erkannt

Wenn der Kärntner Landeshauptmann dem irakischen Diktator Grüße des österreichischen Volkes überbringt, gibt er uns damit zu erkennen, dass er das österreichische Volk repräsentiert. Damit möchte er uns die Verbundenheit Kärntens mit Österreich vor Augen führen. Dabei hat er sicher auch daran gedacht, dass, wo Kärnten doch mit Österreich so eng verbunden ist, Erkenntnisse des österreichischen Verfassungsgerichtshofs auch für Kärnten gelten.

Wenn also der Kärntner Landeshauptmann dem irakischen Diktator Grüße des österreichischen Volkes überbringt, möchte er uns damit auf seine unnachahmlich subtile Weise mitteilen, dass er in Hinkunft Erkenntnisse des Verfassungsgerichtshofs in Kärnten umsetzen wird. Ist das nicht rührend?

  Textile Help