Go to content Go to navigation Go to search

- 3 05 2001 - 22:34 - katatonik

Diskursverlauf als Menüfolge

Während des Genusses der Vorspeise empfiehlt sich die Auswahl eines Phänomens. Man sollte nicht zimperlich sein, immer forsch voran: Der Umstand, zum Beispiel, dass der Kapitalismus nur in der Ersten Welt funktioniert, nicht aber in der Zweiten oder Dritten. In der Pause zwischen Vor- und Hauptgang möge das Phänomen so richtig einsickern in die Fältchen von Bewußtsein und Hirn, sodass zeitgerecht zur Ankunft des Hauptgerichts die erste Erklärung vorgebracht werden kann. Tja, das wär’ doch alles eine Frage der Kultur, sagt der Herr mit dem Lammrücken. Protestantische Kultur in den USA begünstigt kapitalistisches Verhalten, katholisch geprägte Kultur in Lateinamerika steht dem entgegen. Auf dieser Stufe ist es wichtig, das Phänomen stets durch einen zentralen, es voll und ganz durchdeterminierenden Faktor zu erklären. Sie wollen ja auch ihr Lamm durchgebraten haben (halbdurch is was für Barbaren, roh sowieso nur was für Vampire). Ne, widerspricht also die Dame mit dem Schweinsbraten, die Politik wär dran schuld. Weil die da unten so verrottete politische Systeme haben, wo nix is mit klaren Eigentumsrechten, kann das nicht funktionieren mit dem Kapitalismus. Wenn die durchgebratenen Fleischteile verzehrt sind, sind vielleicht auch die ersten Einwände am Tisch, die die schönen Theorien anzweifelbar erscheinen lassen. Vielleicht doch nicht nur Kultur, vielleicht doch nicht nur Eigentumsrechte und verrottete Politiksysteme. Der Kolehydratschub des Desserts bringt meist den rettenden Einfall: Interdependenz. Alles ein Geflecht, alles komplex, alles kompliziert. Genauso wie Schichttorten oder Eisbecher, bei denen einander feste und luftige oder flüssige Teile die Waage halten. Man will ja keine hundertprozentigen Teigklöße oder Zuckerwürfel zum Nachtisch.
Unter Umständen, aber eben nur unter Umständen, kommt einem beim Abschlußschnaps dann noch der Verdacht, das Phänomen sei eigentlich gar keins oder schon so formuliert, dass sich gar keine passende Erklärung finden läßt: Vielleicht funktioniert der Kapitalismus gar nicht nur in der Ersten Welt. Vielleicht funktioniert er auch anderswo. Oder überhaupt nicht. Ober, die Rechnung bitte.

  Textile Help