Go to content Go to navigation Go to search

- 1 06 2002 - 15:15 - katatonik

Hausaufgabe

nachschlagen, was “operationalisieren” heißt.


Aus meiner bescheidenen Philosophie Kenntnis bedeutet
operationalisieren sowas wie einen Algorithmus draus bauen. Also in
einzelne Operationen zerlegen. Wiederholbar machen. So habe
ich das zumindest im Kopf.

funzel (Jun 1, 15:39) #


dankeschön. sowas hilft weiter auf dem weg zu weisheit und wonne.

katatonik (Jun 1, 15:43) #


operationalisieren hat damit zu tun, dass man sich - wenn man eine theorie, ideen undsoweiter über irgendeinen sachverhalt hat - gedanken darüber macht, wie man diese theorie in 'messbare' variablen übersetzt. zum beispiel in fragen für einen fragebogen oder ein interview, so wie es in der empirischen forschung oft gemacht wird. wollte man wissen, wie gut kunstwerke in einem museum ankommen, könnte man den abnutzungsgrad des teppichbodens davor messen. es geht darum, theoretische konstruktionen in messoperationen zu überführen, anhand denen die theoretischen annahmen überprüft werden können.

solche operationalisierungen können mehr oder weniger glücklich und mehr oder weniger schwierig sein - abhängig von den zugrudeliegenden annahmen: so wäre es ein wenig kurz gegriffen, nur an messbaren wirtschaftsindikatoren (als operationalisierung) festzumachen, wie gut es der bevölkerung eines landes geht (als theoretisches konstrukt).

vagrant (Jun 2, 11:08) #


da fällt mir noch ein beispiel ein: "anzahl der seitenaufrufe" oder "anzahl referrer" sind übliche operationalisierungen von "beliebtheit einer website".

hoffe, das ist hilfreich für die hausaufgabe ...

vagrant (Jun 2, 11:31) #


... und für "http://.../>liebe" gibts bestimmt erstmal einen "kuss" ...

vagrant (Jun 2, 11:52) #

  Textile Help