Go to content Go to navigation Go to search

- 29 11 2004 - 23:08 - katatonik

Austrowunder

Als ich las “SPÖ-Chef brachte 89-jährige Frau zum Aufstehen”, und, dass der SPÖ-Chef – he, das heisst immer noch “Parteivorsitzender”! – von einem “kleinen medizinischen Wunder” gesprochen habe, als ich dann eben noch erinnerte, dass Anlaß des Berichtes wohl der SPÖ-Parteitag gewesen sei, stellte ich mir folgende Szene vor:

Der Parteivorsitzende hält eine Rede, die von den Delegierten nicht goutiert wird, das heisst, weniger als mit 99,9 % Zustimmung goutiert wird.

Eine alte Dame steht auf und verlässt demonstrativ den Saal.

Der Parteivorsitzende, immer noch am Reden, spricht von einem “medizinischen Wunder”.

Das hätte mir irgendwie gefallen.


Wenn schon der sel. Kaiser Karl Krampfadern und Hämorrhoiden heilt, wird doch der große Vorsitzende noch fähig sein ein gehmarodes Muatterl auf´s Häusl zu führen!
Karli und Gusi unsere Jesusepigonen!

katatonigger (Nov 29, 23:59) #


keine schlechten scherze mit meinem namen. und auch sonst hätten wir gerne bessere schlechte scherze als den da.

katatonik (Nov 30, 17:12) #

  Textile Help