Go to content Go to navigation Go to search

- 22 01 2003 - 16:14 - katatonik

Antiquarischer Schock

Na gut, dann eben nicht.


neue wohnung und kein geld zum lesen, naja zuerst die urbedürfnisse erfüllen ist auch irgendwie ok....

hr.snvl (Jan 23, 16:21) #


reden sie mir nicht von urbedürfnissen, denn dann heule ich ihnen dermaßen penetrant etwas vor, dass auch sie nich ums wasserlassen herum kommen.

katatonik (Jan 23, 17:03) #


stimmt grundbedürfnisse/menschenrecht wäre höflicher gewesen. aber höflichkeit zimt sich nicht, wenn man sich dem freien markt aussetzt, angebot und nachfrage, sie verstehen. aber gehen sie lieber einmal ihren grundbedürfnissen nach und ich werde derweil ein wenig wasser lassen, auf einer beheitzen toilette meiner wahl, in der wohnung meiner wahl!

snvl (Jan 23, 17:36) #


solange sie da freie warmtoilettenwahl haben, besteht ja noch hoffnung.

katatonik (Jan 23, 19:09) #


ja, ein hoch auf den brüchigen sozialstaat, der mich noch im warmen mein privat-geschäft verrichten lässt. hiermit sei einmal dafür laut danke gesagt.

snvl (Jan 23, 19:12) #


das recht auf beheizte toiletten darf nicht an einkommensschwellen oder staatsbürgerschaftsnachweise geknüpft werden! ebenso das recht auf mordillo-bildbandfreie toiletten, übrigens.

katatonik (Jan 24, 14:46) #


ich kann ihnen in allen punkten nur zustimmen. (begeistertes kopfnicken)

snvl (Jan 25, 20:24) #

  Textile Help