Go to content Go to navigation Go to search

- 9 05 2003 - 20:45 - katatonik

Der Domizlaff und die Neue Revue

Der alte Herr, der nun im Wartezimmer der Radiologie-Großordination neben mir zu sitzen kam, war mir bereits im Vorraum zum WC begegnet. Es war ein geschlechtsneutrales WC, aber ihn schien das plötzliche Eintreten einer Frau in den Vorraum dennoch etwas zu irritieren. Vielleicht blickte er aber auch immer so misstrauisch, aus der urwüchsigen Kraft seines Habitus heraus gewissermaßen.

Schräg gegenüber des alten Herrn saß eine alte Dame. Als eine andere alte Dame aus einem der Untersuchungsräume kam und, mit einem bestickten Bordürenkissen in der Hand, steifen Rückgrats von dannen ging, warf ihr die schräg gegenüber des alten Herrn sitzende alte Dame einen missbilligenden Blick nach. So schien es. Vermutlich warf sie anderen Damen aber auch immer so Blicke nach, aus der urwüchsigen Kraft. Und so weiter.

Die alte Dame lass “Neue Revue”. Der alte Herr las ein Büchlein mit dem Titel “Der Sozialisierungstod”.

Die Tür ging auf und eine Radiologengehilfin kam mit einem dieser Riesenumschläge heraus, in denen Röntgenaufnahmen aufbewahrt und überreicht werden. Sie gab der Dame den Umschlag.

In einer überraschenden, durch kein Wort, kein Augenbrauenzittern und keinen Wimpernschlag angedeuteten Wendung trat die alte Dame zum Herrn und offenbarte ihn damit als ihren Radiologenwartezimmerpartner, mindestens. Bevor er ihren Röntgenbilderumschlag tragen konnte, musste sie kurz seinen Sozialisierungstod festhalten.

Hans Domizlaff, “Der Sozialisierungstod. Aufruf zur Verteidigung des produktiven Unternehmertums”, 1949. Auszüge auf: http://www.staatsbriefe.de/1994/1994/arbeit1.htm (scrollen).Die “Staatsbriefe”, herausgegeben von Dr. Phil Hans-Dietrich Sander, haben einen Eintrag im klick-nach-rechts und auch im Handbuch Deutscher Rechtsextremismus.Hier der Eintrag im Informationsdienst gegen Rechtsextremismus.

Ist das derselbe Hans Domizlaff, der (nicht nur hier) als Erfinder der deutschen Markentechnik dokumentiert und gefeiert wird? Langjähriger Berater des Hauses Reemtsma? Geistiger Vater von Ernte 23?


Ja, das produktive Unternehmertum. Ja, der Kündigungsschutz.

gHack (May 9, 21:22) #


Ja, und?

katatonik (May 9, 22:13) #


Ja, das ist er. Darüber, daß Herr Sander ihn seitenweise auf seinen Webseiten zitiert, kann man spekulieren. Ich halte es für Vereinnahmung. Kennen Sie die Schrift "Sozialisierungstod"?

Peter Sumerauer (Jun 18, 20:00) #


Nein. Ich sah, wie beschrieben, einen alten Herrn im Wartezimmer sie lesen, und der Titel erweckte meine Aufmerksamkeit.

katatonik (Jun 19, 22:40) #

  Textile Help