Go to content Go to navigation Go to search

- 24 05 2003 - 19:03 - katatonik

Traum, nachmittags

Überall Kaninchen und Meerschweinchen, Gastkaninchen und Gastmeerschweinchen, die das ansässige Speziespaar besuchen, so wie Spielkinder ansässige Kinder besuchen. Zwischendurch versuchen ein paar Leute, einen Porno zu drehen, werden aber von der Kleintierhorde effektiv daran gehindert.

gHack kommt vorbei und möchte mir einen PONS-Reiseführer schenken. Welche Sprache, frage ich? Airways language, sagt er, und meint damit das zerknautschte Englisch, das Langstreckenflugpassagiere miteinander sprechen. Ach, sieh an, denke ich, auch schon eine eigene Sprache. Dann spazierte ich durch den Keller eines Schweizer Kunstmuseums und musste rasch in ein zuvor besuchtes Lokal zurück, weil ich dort meinen linken Schuh vergessen hatte. Absichtlich, wie ich kichernd mir selbst gestand, wobei ich mir blöd vorkam.

In der letzten Wälzphase dann noch geträumt, ich würde jemandem auseinandersetzen, dass die Frage, ob irgendeine politische Entscheidung nicht unterbewusst von Rassismen oder Sexismen getrieben wäre, problematisch wäre, weil die Berücksichtigung des Unterbewussten und seiner Automatismen im politischen Bereich selbigen letztlich entpolitisiere, weil nämlich durchpsychologisiere. Dazu hatten die Kleintiere nichts zu sagen.


Oh! Wie schön! Jetzt muss ich nur noch den Pons-Reiseführer Airways language auftreiben! Und in 3d vorhanden sein.

gHack (May 25, 17:03) #

  Textile Help