Go to content Go to navigation Go to search

- 8 10 2007 - 21:11 - katatonik

Madeleinesque

Am Wochenende war ich beim zwanzigjährigen Maturatreffen, das ganz im Gegensatz zum Schuldasein selbst völlig untraumatisierend und gänzlich entspannt verlief (Unterhaltungswert hatten freilich beide).

Samstag nachmittags bekamen wir eine Führung durch das alte Schulgebäude, das nach mehreren Renovierungswellen mittlerweile sehr anders aussieht.

Sehr interessant, wie die Erinnerungen auseinanderklafften, nicht im rashomonischen Sinne von so oder anders, sondern eher digital: kann mich genau daran erinnern, dass vs. kann mich daran überhaupt nicht erinnern.

Was mich erstaunte, war, dass die Detailtreue, mit der ich gewisse Bilder abrufen kann, bei anderen nicht nur nicht da war, sondern gar nicht als Endpol gradueller Abstufung in Frage kam, weil die Bilder überhaupt fehlten.

Wie konnte man nur vergessen, dass der Fussboden des Pausenraums damals aus zweifarbigem Linoleum bestand, breite taubengraue Streifen neben breiten taubenblauen Streifen? Ich saß da oft, oft ganz allein in dem riesigen Raum, las und sah den Sonnenstrahlen zu, von grau zu blau oder umgekehrt.

Wem kann es nur entfallen, dass die riesigen Glasfenster des Pausenraums von starren, widerlichen, fahl orangen Plastikvorhängen verhängt werden konnten, und bei Biologie-Filmvorführungen und dergleichen verhängt wurden, von Vorhängen, die im Nichtverhängensfall in Nachahmung des heimeligen Rüschenvorhanggestus mit fahlen organgenen Plastikbändern zur Seite geplüscht waren? Wem kann die Geografie des Gebäudes so entfallen sein – Physiksaal, Chemiesaal, Musiksaal? Wie konnte einer vergessen, welcher Rücken die letzten beiden Schuljahre vor ihm saß? Welche Farbe der Rücken hatte, kleidungsmäßig, im Sommer, im Winter, ob er sich oft zur Seite neigte oder drehte oder nicht?


ich hab mir das ja nie angetan. vielleicht weil sich zuviel vor mir neigte und drehte, sommer wie winter. letzte reihe, links, seitenblick in den park …

motz (Oct 8, 22:14) #


hier: letzte reihe, links, seitenblick auf bundesstraße, reihenhaussiedlung und schulvorplatz.

katatonik (Oct 9, 08:53) #


Hat JEDES österreichische Klassenzimmer so ein Staatswappen in der Ecke hängen?

emberiza (Oct 9, 11:44) #


die meisten schon. als ich zur schule ging, hatten wir den pleitegeier an der wand hängen, außerdem den bundespräsidenten und ein kreuz (weil das nämlich eine christliche schule war, wo morgens vorm unterricht gebetet wurde, pfuideibel).

caru (Oct 9, 16:21) #


kreuz hing und hängt da auch, obwohl es keine dezidiert christliche schule ist. an den pleitegeier konnte ich mich nicht erinnern, aber vielleicht habe ich den auch schon verdrängt. bundespräsident war immer schon de rigeur (naja, nach dollfi und dolfi eben).

katatonik (Oct 9, 19:18) #


mein bildschirm ist so dunkel, by nature. ist das ein lcd-screen oder eine schultafel im reisealtarformat?

malo (Oct 10, 11:22) #


letzteres (gibts auch im tryptichonformat, die hier ist für flagellanten).

lkatatonik (Oct 10, 20:17) #

  Textile Help