Go to content Go to navigation Go to search

- 2 04 2003 - 18:37 - katatonik

Kulturoptimismus, bürgerlich

Der Esel hat sehr lange gebraucht, um “South Park” (den Film) von den zahllosen Zapfstellen da draußen vollständig zu saugen.

“On the Waterfront” (Elia Kazan, 1954, mit Boris Kaufman an der Kamera) ging viel schneller. “Ivan, the Terrible” von Eisenstein rattert runter wie die Ratte. Beide Teile davon, übrigens. “Battleship Potemkin” ebenfalls. “Chelovek s kinoapparatom” von Dziga Vertov ist leider sehr langsam. Aber den hat auch nur einer im Eselangebot. Wahrscheinlich ein bebrillter Bibliothekar in Wladiwostok, der sich mit geheimen Schlichen übers KGB-Netzwerk ins Eselnetzwerk einschleicht, um ehrbares russisches Filmgut zu verbreiten. Angesichts solcher imaginärer Existenzen geduldet man sich gern.

  Textile Help